Die User Verwaltung hat mittlerweile einen nicht unwesentlichen Anteil des Gesamtprojekts eingenommen. Wie so oft erwachsen aus scheinbaren Randthemen größere Baustellen. Das kann nachteilig sein (z.B. aus wirtschaftlicher Sicht), muss aber nicht.

Die User Verwaltung entstand im Zusammenspiel mit Soap, da ich dem Anwender ohne viel Aufwand die notwendige Sicherheit mitgeben wollte. Gleichzeitig war ja mein Ziel die Entwicklung eines Parametrisierungstools, nicht das einer Benutzerverwaltung. Da ich aber weiß, dass – je nach Umfang der Nutzung einer Software – schnell einige Anwender zusammen kommen können und – wiederum abhängig von der Software – eine große Anzahl von Kombinationen von Aktionen, Rechten und Benutzern, sah ich mich doch gezwungen etwas mehr ‘Komfort’ unterzubringen.

Das habe ich jetzt durch die Erweiterung der User Verwaltung mit Gruppen, denen einzelne Benutzer zugeordnet werden. Der Aufwand war nicht unerheblich, aber ich denke, er war notwendig und lohnenswert.